4 gute Gewohnheiten für die Telearbeit

Teilen >

Auf facebook teilen
Auf linkedin teilen
Auf twitter teilen
Per E-Mail teilen

Gut zu telearbeiten ist gut. Gut telearbeiten ist besser. Zwischen wiederholten Hauseinquartierungen und der Demokratisierung der Heimarbeit kommt es schnell zu bedauerlichen Gewohnheiten. Sich mit dem Computer auf dem Schoß im Pyjama auf dem Sofa zu räkeln, ist nicht gerade das, was man als dynamisches und produktivitätsförderndes Ambiente bezeichnen kann. Das Haus des Coworking gibt Ihnen einige Tipps, wie Sie einen Tag im Home Office wie ein Profi rhythmisieren können.

Die "morning routine" (Morgenroutine)

Ob allein, zu mehreren, per Videokonferenz oder versteckt hinter einem Berg von Akten - an der Morgenroutine führt kein Weg vorbei. Man plant die Zeit für eine Dusche, bequeme, aber professionelle Kleidung und ein richtiges Frühstück. All diese kleinen Dinge sorgen dafür, dass Sie einsatzbereit sind, wenn Sie sich an die Arbeit machen und in eine Lernatmosphäre eintauchen.

Im Telearbeitsverhältnis das Tempo halten

Erstellen Sie für maximale Produktivität Tag für Tag einen Zeitplan. Beziehen Sie Pausenzeiten und eine echte Grenze zwischen Arbeitszeit und Privatleben mit ein. Planen Sie Zeitpläne und priorisieren Sie Ihre Aufgaben. Pausenzeiten sollten geplant und eingehalten werden, damit Sie nicht aus der Konzentration geraten. Nutzen Sie sie, um aktiv zu bleiben: eine Viertelstunde zu Fuß gehen, ein paar Stretchingübungen oder zumindest ein Expressgang ins Freie, um die Luft zu wechseln. Eine aktivere Pause hält Ihre Muskeln straff, wodurch mögliche Verspannungen und Rückenschmerzen verringert werden.

Keine Nachlässigkeit bei der Telearbeit!

Also ja, zu Hause ist es auf jeden Fall bequemer als im Büro. Aber wenn Sie vermeiden wollen, dass Ihr Rücken schmerzt und Ihre Halswirbelsäule blockiert ist, müssen Sie wachsam sein. Undenkbar ist es, auf dem Sofa, im Bett oder in einem alten Sessel zusammengesunken zu arbeiten. Um eine schlechte Haltung und die damit verbundenen Schmerzen zu vermeiden, setzen Sie sich mit geradem Rücken vor einen Tisch oder einen Schreibtisch. Wenn Sie an einem Bildschirm arbeiten, achten Sie darauf, dass dieser 60 cm von Ihrem Gesicht entfernt ist, wobei die Oberkante des Bildschirms etwas unterhalb Ihrer Augenhöhe liegt, um Nackenschmerzen zu vermeiden.

Raus mit Ihnen!

Auch wenn heutzutage alles online möglich ist, versuchen Sie, wenn möglich, einige Ihrer Termine in die Präsenzzeit zu legen. Isolation kann ein gefährlicher Feind Ihrer Moral sein. Leben Sie also weiter, sehen Sie Leute, und wenn die Flexibilität der Telearbeit Sie überzeugt hat, aber die Einsamkeit Sie belastet, warum ziehen Sie dann nicht einen Kompromiss in Betracht? Zahlreiche Coworking Spaces öffnen ihre Türen in ganz Frankreich und ermöglichen es Ihnen, die Vorteile der Telearbeit mit den Vorteilen eines Büros zu verbinden. 

Haben Sie Schwierigkeiten, von zu Hause aus zu arbeiten? Laden Sie unser vollständiges ebook herunter und erfahren Sie alle unsere besten Tipps, wie Sie gut von zu Hause aus arbeiten können.

Bleiben Sie informiert

Nicht mehr als eine E-Mail pro Monat, versprochen

Weitere Artikel entdecken

BeeZzz

4 gute Gewohnheiten für die Telearbeit

Gut zu telearbeiten ist gut. Gut zu telearbeiten ist besser. Zwischen wiederholten Hauseinquartierungen und der Demokratisierung der Heimarbeit hat man schnell die

Ihre Kreativität und Produktivität steigern?

Nehmen Sie Kontakt auf, um mehr zu erfahren

22 Tage GRATIS*

*Gültig bis zum 22.03.2022, für Pakete mit einer Laufzeit von 6 Monaten oder länger.